DGI-Blog

DGI-Praxistage

Pre-Conference Workshop: Informationsvisualisierung mit Tableau

By | Ankündigung, DGI, DGI-Praxistage, DGI-Veranstaltungen, Informationspraxis | No Comments

Pre-Conference Workshop – Informationsvisualisierung leicht gemacht

Die 5. DGI-Praxistage stehen im Zeichen der Informationsvisualisierung. Interaktive Karten, Dashboards, Cockpits … Bilder veranschaulichen komplexe Sachverhalte und transportieren Botschaften. Sie machen Zahlen unter Umständen verständlicher als es bloße Texte tun könnten.

Die DGI-Praxistage am 12. und 13. November 2015 stehen im Zeichen der „Visualisierung“ aus verschiedenen Blickwinkeln, Branchen und Disziplinen. Dies soll mit einem Überblick über Tools und Methoden sowie durch Erfahrungen von Referenten aus der Praxis vorgestellt werden.

Im Vorfeld bieten wir dieses Jahr erstmalig Workshops von Temis und Tableau an.

14:00-15:30   TEMIS: Thesaurus-Verwaltung, -Erweiterung, -Einsatz und -Evaluierung mit Luxid WebStudio (weitere Informationen in Kürze)

16:00-17:00   TABLEAU: Informationsvisualisierung leicht gemacht. Wie Sie mit Daten Geschichten erzählen

ANMELDUNG

(Bitte beachten Sie: der Link führt zum Anmeldeformular für die gesamte Tagung; die Anmeldung für die Workshops finden Sie auf der 2. Seite)

Fragen? Kontaktieren Sie unsere Geschäftsstelle.

Neues vom Vorstand

By | Vorstandsblog | No Comments

Wir wollen Fragen stellen: Neues vom Vorstand

(von Elgin Jakisch und Barbara Reißland)

Am 17.7.2015 tagten wir, der DGI-Vorstand, bei 37 Grad im Schatten in Frankfurt/Main. Wir waren in den klimatisierten Räumen der Cocomore AG hervorragend untergebracht (siehe Foto) – ein Dank von hier aus an die Kollegen in der Gutleutstraße.

Das Feedback der Mitglieder ist uns immer wertvoll. Um eine Diskussion anzuregen, wollen wir regelmäßiger in diesem Blog über unsere Vorstandarbeit berichten. Mit der Webseite haben wir schon einen, wie wir finden, guten Start hingelegt. Das heißt natürlich nicht, dass damit alles fertig ist – im Gegenteil: Inhalte und Formate werden laufend ergänzt. Und auch, wenn Bloggen und WordPress für einige von uns Neuland sind – es ist eben eine „living challenge and experience“.

Die DGI als Plattform für Diskussionen

Mit kühlem Kopf und in heißen Diskussionen haben wir uns mit den wichtigen Themen rund um die DGI, die Zukunft der Fachgesellschaft und unseren Veranstaltungen auseinander gesetzt. Vor allem, was die Kernthemen der DGI betrifft. Die Digitalisierung erfasst alle Lebensbereiche. Die Informationssuche und -aufbereitung ist längst „Breitensport“. Wo kann man sich da noch positionieren, wenn jeder mit Smartphone und Open Source schon alles selbst macht? Die DGI kann ja eigentlich zu vielen aktuellen Themen eine Meinung haben und mit den Mitgliedern bilden: Wie stehen wir zur Vorratsdatenspeicherung? Wo geht es mit der Entwicklung sozialer Netzwerke hin? Was bedeutet die Verschmelzung im Internet der Dinge für uns? Wie wandeln sich die Berufsbilder?

Unser Präsident Reinhard Karger regte dazu an, Fragen zu formulieren, die über das Fachliche ins Gesellschaftspolitische hinausgehen. Was sind die Fragen, die den Wandel um uns herum begleiten, der sich aktuell vollzieht? Eine wichtige Idee, die wir ab jetzt aufgreifen und auch in die Mitgliedschaft tragen wollen: liebe Mitglieder, was sind Ihre Fragen, die unter den Nägeln brennen?

Es ist uns nicht egal, was Sie bewegt

Natürlich wissen wir auch im Vorstand: die Antworten können wir unseren Mitglieder nicht liefern. Wir wollen und können aber auf unseren Veranstaltungen eine Plattform dafür liefern, mit den Teilnehmern in die Diskussion gehen und gemeinsam nach den Fragen und Antworten suchen. Darüber hinaus sind die klassischen DGI-Felder wie Informationskompetenz, Nutzung von Fachinformation in Unternehmen und verwandten Einrichtungen sowie Stand der Wissenschaft weiterhin wichtig.

Die Diskussion mit den Mitgliedern wollen wir daher besser strukturieren und aktiver angehen. Wir werden die Erwartungen und Wünsche der neuen Mitglieder ebenso hören wollen, wie die, die uns seit Jahren die Treue halten. Die Mitgliederliste wird von der Geschäftsstelle aktuell gehalten und hilft uns Firmenmitglieder oder regionale Mitglieder gezielter anzusprechen. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie von uns einen Anruf erhalten, denn es ist uns nicht egal, was Sie bewegt! Ihr Feedback kommt zurück ins Vorstandsgremium und begleitet unsere Sitzungen.

Veranstaltungen als Weiterbildung nutzen

Im Bereich Weiterbildungen wollen wir für Sie aktiver werden. Schon für die kommenden DGI-Praxistage nutzen wir parallel die Räumlichkeiten des Gästehauses der Goethe-Universität für Workshops nutzen, die nicht nur den Tagungsteilnehmern offen stehen werden. Darüber hinaus stellen wir Überlegungen an, wie wir kostenpflichtige Seminare von und für Mitglieder günstiger anbieten können – vielleicht auch über Frankfurt hinaus. Wenn Sie also etwas anbieten möchten, sprechen Sie uns bitte an!

Unsere nächste DGI-Konferenz planen wir bereits. Sie findet am 19. und 20. Mai 2016 in Frankfurt statt – mit pro Tag ca. 6 Vorträgen und Diskussion. Im Anschluss findet in alter Tradition unsere Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand ist das Programmkomitee. Wir suchen derzeit nach potentiellen Referenten, die uns vor Augen führen, wie altbewährte Ideen der Dokumentation heute en vogue werden und in Zukunft in einem neuen Kontext bewertet werden. Dabei werden wir Technik, Wissensmanagement und Methodik im Blick haben. Auch hier gilt: bei Interesse bitte unbedingt melden!

Hier einige Auszüge aus den in nächster Zeit geplanten Veranstaltungen:

  • DGI-Forum Wittenberg am 24.-26.09.15: Verlängerung des Frühbucherrabatts bis 31.07. Wir hoffen, dass die Kollegen aus den Arbeitskreisen rund um Elbe, Havel und Spree den Weg nach Wittenberg finden und die Möglichkeit zu einem Kennenlernen der Vorstandsmitglieder und dem Austausch untereinander nutzen.
  • Veranstaltung auf der Buchmesse am 16.10.15 gemeinsam mit dem PAID (Pharma Arbeitskreis Dokumentation und Information) und dem P-D-R (Pharma Documentation Ring) zum Thema „The next generation information management“
  • DGI-Praxistage im Zeichen der Informationsvisualisierung am 12./13.11.15. Das Programm steht so gut wie. Es sind noch einige Slots und Zusagen offen, aber wir erfreuen uns jetzt schon eines positiven Feedbacks von allen Seiten angesichts dieses aktuellen Themas.

Nutzen Sie die günstigen Mitgliedsrabatte und seien Sie bei mindestens einer der Veranstaltungen dabei! Knüpfen Sie neue Kontakte und nutzen Sie unsere Kanäle für Anregungen und Feedback: Xing, Facebook, Webseite, Mailingliste sind für die Mitteilungen aller Mitglieder jederzeit offen.

Die Community of Knowledge bietet den DGI-Mitgliedern eine Plattform zur Veröffentlichung von Beiträgen mit redaktioneller Betreuung an

By | Ankündigung | One Comment

Die Community of Knowledge ist eine Online-Austauschplattform zum Thema Wissensmanagement. Durch die Plattform finden Experten und interessierte Anwender zusammen und tauschen sich rund um das Thema Wissensmanagement aus.
Die Community of Knowledge stellt einen breiten frei zugänglichen Pool aus Wissensmanagement-Artikeln, das Open Journal of Knowledge Management, einen Kalender mit aktuellen Wissensmanagement-Veranstaltungen u.v.m zur Verfügung.

Als Medienpartner der 2. DGI-Praxistage 2012 in Frankfurt/Main lädt die C-o-K alle Konferenz-TeilnehmerInnen herzlich ein, ihre Beiträge auf der Plattform oder im Open Journal zu veröffentlichen.

Haben Sie deutsch- oder englischsprachige Textbeiträge über interessante Projekte oder Forschungsergebnisse im Bereich Innovations- und Wissensmanagement, die Sie gerne präsentieren möchten? Die Plattform steht allen interessierten Lesern und Autoren offen. Selbstverständlich dürfen Sie auch Beiträge einreichen, wenn Sie nicht an den DGI-Praxistagen teilnehmen.

Die Community of Knowledge legt großen Wert auf Open Access. Stimmt die AutorIn zu,  werden ihre Beiträge unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht. Artikel, die im Open Journal erscheinen werden auch im Katalog der DNB und DOAJ verzeichnet.

Für die Veröffentlichung Ihrer Beiträge bieten wir (das Redaktionsteam der C-o-K) Ihnen eine redaktionelle Unterstützung an. Weitere Information dazu finden Sie in den Artikel Guidelines oder per Mail an info@community-of-knowledge.de .

 

Die Community of Knowledge gehört der gemeinnützigen Intakt Umweltstiftung. Für die Leistungen fallen bei uns (C-o-K) Kosten an. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch finanziell unterstützen würden: Sponsoren bei der Community of Knowledge profitieren von einer effektiven Ansprache Ihrer Zielgruppe und präsentieren sich als professioneller Wissensmanagement-Anbieter, attraktiver Arbeitgeber und kompetenter Partner. Überzeugen Sie sich unter http://www.community-of-knowledge.de/mediadaten/ .