Die DGI-Fachgruppe „Register und Indexing“ vereint Spezialisten im deutschsprachigen Raum und für die deutsche Sprache, um alle Aspekte des Indexing im Print- und digitalen Medienbereich zu bearbeiten. Dies gilt für Buch- und Zeitschriftenregister wie auch für Website- und Datenbank-Indexe. Besonderes Augenmerk liegt auf einer Qualitätsverbesserung der Registererstellung im deutschen Publikationswesen und IT-Bereich wie auf der Förderung der Theorie moderner Indexing-Methoden. Dabei soll auch das Bewusstsein für professionelles Indexing, sowohl in der Allgemeinheit als auch in Verlagen und Firmen gefördert, die Vernetzung unter deutschsprachigen Indexern und zu verwandten Organisationen ausgebaut werden.
Die Fachgruppe arbeitet eng mit dem Deutschen Netzwerk der Indexer zusammen. 2022 organisieren sie gemeinsam mit dem britischen und niederländischen Netzwerk die International Indexing Conference, die am 17. und 18. Oktober in Berlin stattfindet.

Mitglieder

Sprecher der Fachgruppe „Register und Indexing“ ist das langjährige DGI-Mitglied Jochen Fassbender, Ansprechpartnerin des DGI-Vorstands ist Marlies Ockenfeld. Die Gruppe widmet sich allen indexrelevanten Themen und ist offen für jene Personen, die sich ernsthaft mit professionellem Indexing beschäftigen.

Kontakt

Jochen Fassbender: j.fassbender@dgi-info.de

oder unter

Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI)
Windmühlstraße 3
60329 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0) 69 4303-13
Telefax: +49 (0) 69 4909096
E-Mail: mail@dgi-info.de