Unter dem Titel Herausforderungen und Chancen offener Infrastrukturen bieten wir eine Reihe an Online-Vorträgen an, die in loser Folge, die die Frage der Offenheit und Zugänglichkeit aus unterschiedlichen Perspektiven diskutieren.

Denn Open ist überall: Open Access, Open Science, Open Scholarship, Open Educational Resources, Open (Research) Data, Open Infrastructures und ebenso: FAIR und CARE Principles wie auch Digital Humanities, Heritage Science, Digitalisierung, Forschungsinfrastrukturen, Repositorien....

Aber was steckt da konkret dahinter und bedeutet das für den Bereich Information und Dokumentation, in der Praxis und in der Wissenschaft?

Was bedeutet Offenheit in den verschiedenen Disziplinen? Welche Typen von Informationsobjekte müssen berücksichtigt werden? Welche Infrastrukturen braucht es? Und wie gehen die unterschiedlichsten Informationseinrichtungen und Kulturerbe-Einrichtungen damit um?

Die ersten drei Vorträge befassen sich mit den Perspektiven der Erziehungswissenschaft / Pädagogik, der Mathematik, den bildenden und darstellenden Künsten.