Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Openness anders denken

***Dieser Vortrag ist Teil der DGI-Reihe "Herausforderungen und Chancen offener Infrastrukturen"****

Open Science bzw. die Bausteine Open Access und Open Data werden immer noch primär mit Journalartikeln und Forschungsdaten assoziiert. Was für die MINT-Disziplinen stimmig ist, führt in den von ihren Inhalten her überaus komplexen Künsten und den auf sie bezogenen Wissenschaften zu Herausforderungen. Aber sind die Disziplinen wirklich so unterschiedlich oder sind die Künste mit ihren bunten und vielfältigen Inhalten nur ihrer Zeit voraus?
Der Vortrag beleuchtet den Umgang mit komplexen Daten und Publikationen aus den Künsten, die besonderen Bedarf der Community und zeigt auf, wie mit Hilfe der Künste moderne Infrastrukturen für alle Disziplinen gestaltet werden können.

Referentinnen:
Friederike Kramer (Universität der Künste, Berlin) und Anika Wilde (Hochschule für Schauspiel Ernst Busch, Berlin)

Teilnehmeranzahl:
unbegrenzt

Tool / Technik:
Benötigt wird ein internetfähiges Endgerät (PC oder Laptop). In der Regel finden die Seminare über Zoom statt. Für Zoom benötigen Sie eine Webcam sowie ein Headset oder ein anderes Audiosystem.

Kosten:
Dieser Vortrag ist für Interessierte kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.