Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Vom Schein des Rechten getäuscht? Raubverlage und was die Wissenschaft dagegen unternehmen kann

28. Februar, 18:00 - 20:00

Medienberichte von NDR, WDR, Süddeutsche Zeitung, SZ Magazin und weiteren internationalen Medien sorgten 2018 für großes Aufsehen als sie berichteten, dass tausende Forschende ihre Forschungsergebnisse bei scheinwissenschaftlichen Verlagen, sogenannten Raubverlagen, Open Access veröffentlichten, die kein Qualitätssicherungsverfahren durchführen.

Nicole Walger, Stellvertretende Bibliotheksleiterin der Universitätsbibliothek Siegen und Gründungsmitglied der DGI-Fachgruppe Akademische Integrität, wird in ihrem Vortrag folgenden Fragen aufwerfen: Warum publizieren Forschende in Raubjournalen? Wie groß ist das Ausmaß aber tatsächlich? Welches Vorgehen kennzeichnet die scheinwissenschaftlichen Verlage? Und: Wem schaden sie und was kann in der Wissenschaft gegen ihre Existenz unternommen werden?

Vortrag und Diskussion finden am Donnerstag, den 28. Februar 2019 um 18:15 Uhr im Hörsaal 14 der Universitätsbibliothek der TU, Fasanenstr. 88, 10623 Berlin (R/S/U Zoologischer Garten) statt.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, die sich ergebenden Fragen bei einem Snack und Getränken mit dem Vortragenden zu diskutieren.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich trotzdem telefonisch (030-755 183 66) oder per Mail (bak[at]ub.tu-berlin.de) an.

Details

Datum:
28. Februar
Zeit:
18:00 - 20:00

Veranstalter

BAK Berlin
Website:
http://bak-information.de/

Veranstaltungsort

Hörsaal 14 der Universitätsbibliothek der TU
Fasanenstr. 88
Berlin, Berlin 10623 Deutschland
+ Google Karte