Aufgaben und Themen

Der Arbeitskreis Bildung und Informationskompetenz der DGI wurde 2005 gegründet und geht aus der früheren GIB Gesellschaft Information Bildung e.V. hervor. Er führt ihre Aktivitäten inzwischen mit direkter Unterstützung durch einen Auftrag des DGI-Vorstandes aus, der damit diesem Aufgabenfeld eine besondere strategische Bedeutung für die DGI zugewiesen hat.

Informationskompetenz ist die Schlüsselqualifikation der modernen Informationsgesellschaft mit dem Rang einer vierten Kulturtechnik. Eine frühzeitige Vermittlung tragfähiger Konzepte durch Informationsfachleute, die Entfaltung der Informationskompetenz in der Schul- und Berufsbildung, sowie der Transfer der Kenntnisse in die Gesellschaft sind – aus Sicht der Informationsexperten der DGI – für eine erfolgreiche Berufskarriere und die informationelle Selbstbestimmung der Bürger in Deutschland unverzichtbar. Der Erwerb dieser Fähigkeit ist die Basiskompetenz für jeden mündigen Menschen in einem demokratischen Gemeinwesen. Die Sensibilisierung junger Bürger ist Voraussetzung für die Achtung demokratischer und ethischer Werte im Zeitalter allgegenwärtiger IKT.

Mitglieder des Arbeitskreises treffen sich regelmäßig zu Erfahrungsaustauschrunden, haben diverse Kontakte zur Vernetzung der laufenden Aktivitäten (z.B. mit der Kommission des dbv „Bibliothek und Schule“) sowie zur Kooperation bei der Förderung von Projektvorhaben (z.B mit dem Arbeitskreis „Informationskompetenz Unternehmen“) gepflegt. Sie berichten regelmäßig in der Fachöffentlichkeit.

Auf die Initiative des Arbeitskreises gehen zwei Web-Angebote im Rahmen des Portals „Deutscher Bildungsserver“ zurück:

  1. das Subportal „Informationskompetenz in Schulen“ auf dem Deutschen Bildungsserver (DBS)
  2. das Online Lehr-Lern-Modul zur Informationskompetenz Das Inforadar für die Primarstufe

Hintergrundinformationen zu den geplanten Maßnahmen zur Förderung von Informationskompetenz in der Bildung finden Sie als Präsentationsfolien sowie bei der Denkschrift Informationskompetenz Bildung der DGI.

Chronik des IKB

Publikationen

Auf die Initiative gehen zwei Web-Angebote im Rahmen des Portals „Deutscher Bildungsserver“ zurück.
Anfang Oktober 2008 wurde das Subportal „Informationskompetenz in Schulen“ auf dem Deutschen Bildungsserver (DBS) online gestellt. Nach projektgefördertem Aufbau wird das Portal inzwischen von der Redaktion des DBS ausgebaut und gepflegt. Durch die Einbindung in den stark frequentierten Themenbereich „Schule“ im DBS ist das Unterportal gut sichtbar und weist gute Nutzungszahlen auf.

Das Online Lehr-Lern-Modul zur Informationskompetenz „Das Inforadar“ für die Primarstufe liegt seit Frühjahr 2009 online vor.Neben dem Deutschen Bildungsserver tritt hier als Kooperationspartner auch „Schulen ans Netz“ bzw. „Lehrer-Online“ hinzu.

Eine aktuelle Übersicht über das Feld bietet die 2009 erschienene Online Publikation von Harald Gapski und Thomas Texter: Informationskompetenz in Deutschland
Die Zeitschrift „Computer und Unterricht“ hat ihr Heft 74 im 2. Quartal 2009 dem Thema „Informationskompetenz“ gewidmet. Enthalten ist auch folgender Beitrag: Alexander Botte: Informationskompetenz und Schule, S. 56ff.

Kontakte

Alexander Botte
Stellvertretender Leiter IZ Bildung
Informationszentrum Bildung im DIPF
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Schloßstraße 29
60486 Frankfurt am Main
Telefon +49-69-24708-330
E-Mail: botte@dipf.de

Dr. Luzian Weisel
Fachinformationszentrum Karlsruhe
STN International
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Telefon +49-7247-808-531
E-Mail: luzian.weisel@fiz-karlsruhe.de