Die Informationsgesellschaft

Die moderne, wissenszentrierte Gesellschaft ist durch einen beschleunigten Informationsumschlag gekennzeichnet. Eine herausragende Rolle für Wirtschaft. Industrie. Forschung und jeden einzelnen spielen hierbei:

  • aktuelle, zuverlässige und kostengünstige Informationen
  • eine verbesserte Qualität von Informationen
  • effiziente Prozesse im Bereich des Informations- und Wissensmanagement
  • Informationen als Orientierungshilfe und als Wettbewerbsvorteil

Die Zielgruppe

Der wachsende Bedarf an qualifiziertem Personal im Informationssektor wird mit dem derzeitigen Aus- und Fortbildungsangebot nicht gedeckt. Daher werden in Unternehmen häufig Beschäftigte aus anderen Bereichen für die Informations- und Dokumentationsaufgaben ihres Betriebes eingesetzt. Doch nur fundierte Qualifikationen garantieren kompetente und qualitativ hochwertige Informationsdienstleistungen. Die DGI sieht sich als Ausbildungspartner der Arbeitgeber, denn wir gehen auf die individuellen Fortbildugsbedürfnisse unserer Kursteilnehmer ein!

Zum elften Mal bietet die DGI ihre Berufsbegleitende Fortbildung zum Informationsassistenten und zur Informationsassistentin für alle, die im Bereich Wissensmanagement, Dokumentation oder im Informationssektor arbeiten. Der Intensiv-Lehrgang, der von Informationsexperten betreut wird, vermittelt kompakt in nur vier Wochen Mitarbeitern aus Wirtschaft, Handel, Medien und Verwaltung alle relevanten theoretischen Grundlagen und vertieft ihre praktischen Kenntnisse für eine erfolgreiche Tätigkeit im Bereich Information und Dokumentation.

Die Kurswochen können auch einzeln als Fortbildungsmaßnahme, z.B. für berufstätige Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, gebucht werden.

Berufsbild Informationsassistent/in

Informationsassistenten und -assistentinnen beschaffen, erschließen und speichern Medien, Daten und Dokumente. Sie recherchieren in Datenbanken und Informationsnetzen oder helfen ihren Kunden beratend bei der Navigation durch den Daten-Dschungel. Sie kennen den Informationsmarkt mit seinen unterschiedlichen Informationsangeboten. Der effiziente und zielgerichtete Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechniken, wie Bürokommunikation, Online-Medien, Internet, Social Media und HTML, gehört zu ihrem beruflichen Alltag.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Berufserfahrungen im Bereich Information und Dokumentation oder einer vergleichbaren Tätigkeit
  • Englischkenntnisse
  • EDV-Grundkenntnisse
  • praktische Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken und Internet / Online-Diensten

Teilnehmerzahl

An der Fortbildung können maximal 15 Personen teilnehmen: Die Vergabe der Teilnehmerplätze erfolgt nach Anmeldungseingang. Es besteht eine Mindestteilnehmerzahl. Bei Durchführung des Lehrgangs wird dieser vier Wochen vor Kursbeginn bestätigt.

Inhalte der Fortbildung

  • Medien- und Informationsmarkt / Fachinformationspolitik
  • Beschaffen und Erschließen von Medien, Daten und Informationen
  • Elektronische Zeitschriften und Portale
  • Recherche und Information Retrieval / Suchmaschinen
  • Informationsvermittlung und -aufbereitung
  • Internet und Webseitengestaltung / Suchmaschinenoptimierung / Barrierefreiheit
  • Social Media
  • Datenschutz, Datensicherheit und Urheberrecht
  • Informationsdienstleistungen und -management