DGI-Blog

Schöne neue Arbeitswelt – zur Bedeutung von “Gamification” auf der gamescom 2017 in Köln

By | Allgemein | No Comments

Wieder einmal ein neuer Besucherrekord auf der Kölner gamescom 2017 – mehr als 350.000 Besucher aus 106 Ländern reisten an den Rhein, um sich von den Neuigkeiten der internationalen Leitmesse für Computer- und Videospiele begeistern zu lassen. Aber nicht nur klassische “Gamer” kamen dabei auf ihre Kosten – auch für Lehrende, Studierende und die Aus- und Weiterbildung in Unternehmen war viel Neues zu entdecken. Der Trend heisst “Gamification” und setzt klassische pädagogische Erkenntnisse in die Alltagswelt um. Prämisse: Menschen lernen besonders leicht und effizient, wenn sie sich dabei in spielerischen Situationen bewegen dürfen. Hören und lesen Sie hier einen Beitrag des Deutschlandfunks “Campus und Karriere” vom 26. August 2017 zum Thema. Mit dem Thema Gaming & Learning befasst sich auch eine Sondershow auf der Kölner Personalmesse “Zukunft Personal” im Zeitraum vom 19. bis 21. September 2017 auf dem Messegelände Köln-Deutz.

Internationale Tagung zum Thema Web Intelligence (WI 2017) an der Universität Leipzig

By | Allgemein | No Comments

250 nationale wie internationale Experten diskutieren vom 23. bis 26. August 2017 im Rahmen der internationalen Tagung “Web Intelligence” (WI 2017) an der Universität Leipzig Chancen und Probleme vernetzter Intelligenz. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaftsinformatik der Uni Leipzig in Kooperation mit dem Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) sowie der Association for Computing Machinery (ACM). Das weltweit renommierte Expertentreffen findet heuer zum ersten Mal in Deutschland statt.

Ausführlich dazu Susann Huster von der Stabsstelle Universitätskommunikation / Medienredaktion der Universität Leipzig in ihrer Pressemitteilung 186/2017 vom 7.8.2017:

“Insgesamt erwarten die Organisatoren am Campus Augustusplatz etwa 250 Teilnehmer, die aus der gesamten Welt, insbesondere den USA, Japan und Indien, stammen. ‘Die Konferenz bringt damit die weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Web Intelligence zusammen – aus Forschung und Praxis. Sie können die neuesten wissenschaftlichen und anwendungsbezogenen Erkenntnisse austauschen’, sagt Prof. Dr. Bogdan Franczyk als einer der Konferenzleiter. Während der vier Konferenztage stehen 195 Vorträge, acht Tutorials und sieben Workshops auf dem Tagungsprogramm. Leitthema des Branchentreffens ist:  ‘Web Intelligence – Technologien als Rückgrat für zukünftige Informationssysteme’.

Zu den insgesamt zehn Schwerpunktthemen zählen etwa soziale Netzwerke, intelligente Such-, Interaktions- und Empfehlungssysteme sowie die Automatisierung von Wissen durch semantische Technologie oder von Handlungen durch Agententechnologien. ‘Die Vorträge sprechen mit den Beiträgen zur technologischen Realisierung und zu künftigen Anwendungsszenarios sowohl Informatiker als auch Wirtschaftsinformatiker an’, betont Professor Dr. Rainer Alt, der gemeinsam mit Professor Dr. Rainer Unland von der Universität Duisburg-Essen zum Leitungsteam der Konferenz gehört.

Besonders weisen sie auf die hochrangigen Vorträge der eingeladenen Hauptreferenten hin. Zu diesen zählen Professor Raj Reddi von der US-amerikanischen Carnegie Mellon-Universität, der 1993 den renommierten Turing-Award erhielt. Unter dem Titel ‘The Ultimate Web Intelligence: Computational Social Science’ untersucht er, welchen Beitrag Web Intelligence bei der Lösung kritischer gesellschaftlicher Probleme, wie Armut, Hunger und Krankheiten, leisten kann. Weitere fünf Hauptreferenten sind der IEEE-Fellow, Professor Amit Sheth von der US-amerikanischen Wright State University, Professor Cristiano Castelfranchi, von der Universität Siena, Professor Frank Leymann von der Universität Stuttgart, Dr. Matthias Klusch vom Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz sowie Dr. Christine Preisach vom Softwarehersteller SAP.

Parallel zur Web Intelligence Konferenz lädt das Cluster Informationstechnologie Mitteldeutschland am 24. August zur Multikonferenz ‘Digital Innovation’ ein. Diese findet auch auf dem Campus Augustusplatz statt und wird vom sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich eröffnet. Sie richtet sich vor allem an IT-Unternehmer aus der Region. Die etwa 250 Teilnehmer der Multikonferenz haben die Möglichkeit, auch die Web Intelligence Konferenz zu besuchen und mit den IT-Experten aus aller Welt in Kontakt zu treten. Diesen Erfahrungsaustausch können sie am Abend beim 3. Sächsischen IT-Summit im Grassimuseum fortsetzen.”

DGI-Newsletter Nr. 76 – Juni 2017

By | Allgemein | No Comments

Guten Tag,

bevor uns alle das Sommerloch erwischt, möchten wir Ihnen noch den neuen DGI-Newsletter Nr. 76 für den Juni 2017 ans Herz legen. Unsere Themen sind:

  • DGI-Forum Wittenberg, 7. bis 9. September 2017
  • DGI-Stammtische am 11. Juli und 15. August 2017
  • DGI-Zertifikatslehrgang Informationsassistenz im 1. Quartal 2018
  • DGI-Mitgliederversammlung
  • Neue Mitarbeiter in der Geschäftsstelle
  • Webinar - Deep Learning noch ein wenig tiefer machen mit Cogito, 29. Juni 2017
  • I-Science Tag in Potsdam, 3. Juli 2017

Webinar zum Studienangebot “Informationsmanagement – berufsbegleitend” an der Hochschule Hannover

By | Allgemein | No Comments

Zum Studienangebot “Informationsmanagement – berufsbegleitend” an der Hochschule Hannover findet am Freitag, 07.07.2017 von 16.00 – 17.00 Uhr ein Webinar statt. Es richtet sich an Studieninteressierte und Personalverantwortliche in Bibliotheken und Informationseinrichtungen. Referentin ist Frau Dr. Anke Wittich. Bitte melden Sie sich per Mail für das Webinar bei anke.wittich@hs-hannover.de an, die Anmeldedaten werden Ihnen dann zugeschickt. Informationen zum Studiengang finden Sie hier.

 

Webinar: How to argue the value of managing terminology?

By | Allgemein | No Comments

Inconsistent terminology is one of the top challenges of language professionals – and the biggest reason for translation rework.
In this joint SDLTermNet FREE webinar, TermNet Director Gabriele Sauberer will describe ways to help you tackle the topic with your customers.

You will learn:

  • How to make your clients understand the value of terminology and a terminology professional.
  • How to identify the relevant stakeholders for on-boarding meetings to promote terminology.
  • How to strengthen your position as a language expert and terminology professional.

Das Webinar findet am Dienstag, 20.06.2017 um 11 Uhr statt. Zugriff ohne Registration über diesen Link.

Ergebnis der DGI-Vorstandswahl sorgt für Überraschung

By | Allgemein | No Comments

Auf der Tagesordnung der diesjährigen DGI-Mitgliederversammlung am 1. Juni 2017 in Frankfurt am Main standen die Wahlen für einen neuen Vorstand: Präsident(in), Schatzmeister(in) und sechs Vorstandsmitglieder. Von den acht Vorständen, die 2014 gewählt worden waren, kandidierten nur drei erneut. Die Mitgliederversammlung entschied sich daher für ein weitgehend neues Vorstandsteam. Mehr zum Vorstand……

Zur Pressemeldung…….

IWP Heft 2-3/2017 nun online!

By | Allgemein, Informationswissenschaft | No Comments
Guten Tag,
Heft 2-3/2017 der IWP ist inzwischen online veröffentlicht worden. DGI-Mitglieder können über den Mitgliederbereich der DGI-Website gratis auf die Zeitschrift zugreifen. Sollten Sie damit Probleme haben, melden Sie sich bitte unter mail@dgi-info.de bei der Geschäftsstelle. Dort helfen wir Ihnen gerne weiter.
Mit dem Klick auf die Links in dem unten stehenden eTOC Alert gelangen Sie gratis nur bis zur Abstractseite.

mit den besten Grüßen,

Margarita Reibel-Felten

De Gruyter
Sehr geehrte Nutzerin, sehr geehrter Nutzer,

eine neue Ausgabe von Information – Wissenschaft & Praxis ist jetzt auf De Gruyter Online verfügbar.

Bitte folgen Sie den Links, um die Beiträge anzuzeigen:

Information – Wissenschaft & Praxis Volume 68, Issue 2-3


Titelseiten

Page i


Stabwechsel in der Redaktion
Karger, Reinhar
Page 121


Performance und Inszenierungen als „Objekte“ in Portalen
Schild, Margret
Page 123


Kennzahlen und Visualisierungen zur Analyse des personalen Wissensaustauschs in Unternehmen
Semar, Wolfgang / Odoni, Fabian / Mastrandrea, Elena
Page 133


Zum Vorschlag der EU-Kommission für eine neue Urheberrechtsrichtlinie
Kuhlen, Rainer
Page 139


Replikationen, Reputation und gute wissenschaftliche Praxis
Fecher, Benedikt / Fräßdorf, Mathis / Hebing, Marcel / Wagner, Gert G.
Page 154


DataWiz: Integration von Open-Science-Praktiken in den Forschungszyklus
Weichselgartner, Erich
Page 159


Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborative Authoring to Peer Review
Sadeghi, Afshin / Wilm, Johannes / Mayr, Philipp / Lange, Christoph
Page 163


Effektivität von Altmetrics in transdisziplinären Forschungsfeldern
Vogler, Elisabeth / Schindler, Christoph / Rittberger, Marc
Page 171


EMiL – Emulationsbasierte Langzeiterhaltung in Gedächtnisinstitutionen
Lubetzki, Nathalie
Page 177


Open Educational Resources (OER) in Deutschland fördern
Mollenhauer, Luca / Blees, Ingo / Rittberger, Marc
Page 179


Projekt Internationales Informationsmanagement für Geflüchtete an der Hochschule Hannover
Schult, Thomas J. / Schulte, Mareike
Page 182


Präsentation und Live-Demo von SowiDataNet – Fachrepositorium für sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Forschungsdaten
Linne, Monika / Jensen, Uwe
Page 185


Zurück in die Zukunft? Die etwas andere Sichtweise auf die APE-Konferenz 2017
Weilenmann, Anne-Katharina / Weisel, Luzian
Page 189


„Informationskompetenz – Informationsverhalten – Informationsverarbeitung“
Doß, Brigitte / Weisel, Luzian
Page 192


Informationen

Page 195


Buchbesprechung

Page 199


Personalien

Page 201


Nachrichten

Page 208


Aus der DGI

Page 211


Terminkalender

Page 214


Corrigendum to: Praxishandbuch Urheberrecht für Bibliotheken und Informationseinrichtungen
Eckenweber-Black, Christine
Page 216

gfwm newsletter 3/2017 gerade veröffentlicht

By | Informationskompetenz, Informationspraxis, Presse | No Comments

Gerade hat die Redaktion der Gesellschaft für Wissensmanagement e. V. die aktuelle Ausgabe des gfwm newsletters veröffentlicht. AutorInnen und Redaktion wünschen Ihnen sonnige Frühsommertage und eine informative Lektüre.

Stichworte aus dieser Ausgabe: Fachgruppe Ethik und Wissensmanagement – GfWM Knowledge Camp 2017 #gkc17 – GfWM Mitgliederversammlung 2017 – Neuigkeiten zu GfWM Regionalveranstaltungen in Linz, München und Stuttgart – FÜR SIE AUSGEWÄHLT: aktuelle und relevante Termine 2017 zum Thema Information und Wissen

Zum Download als interaktives PDF
Homepage der Gesellschaft für Wissensmanagement e. V.
abonnieren, kommentieren, veröffentlichen: Ihr Kontakt zur Redaktion

Podiumsdiskussion „Die digitale Transformation meistern“, 106. Bibliothekartag

By | Allgemein, Ankündigung, Bibliothek und Information, Nachwuchsförderung | No Comments

Welche Zukunft haben Bibliotheken in der digitalen Gesellschaft? Welche Zukunft hat die bibliotheks- und informationswissenschaftliche Ausbildung? Es  werden die verschiedenen Sichten auf Bibliotheken und ihre Ausbildungseinrichtungen sowie die Anforderungen an eine zeitgemäße Ausbildung diskutiert.

Auf dem Podium:

  • Prof. Dr. Thomas Bürger, Generaldirektor der SLUB Dresden und Mitglied im Rat für Informationsinfrastrukturen
  • Hans-Joachim Grote, Oberbürgermeister Norderstedt und Präsident des dbv
  • Reinhard Karger, Leiter der Unternehmenskommunikation des DFKI und Präsident der DGI,
  • Prof. Dr. Joachim Metzner, Präsident a. D. der Technischen Hochschule Köln.
  • Dr. Thomas Stäcker, Stellvertretener Direktor der HAB Wolfenbüttel
  • Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates

Moderation: Prof. Dr. Ursula Georgy, TH Köln und Prof. Frauke Schade, HAW Hamburg

Die Podiumsdiskussion findet am Mittwoch, 31. Mai 2017 von 10 bis 12 Uhr in Raum Fantasie des Frankfurter Kongresszentrums statt.

Call for Papers: Praxishandbuch Informationsmarketing Konvergente Strategien, Methoden und Konzepte

By | Allgemein | No Comments

Call for Papers

Praxishandbuch Informationsmarketing Konvergente Strategien, Methoden und Konzepte

Hrsg. von Ursula Georgy und Frauke Schade, Berlin, Boston: De Gruyter Saur, 2018

Die transformative Kraft der Digitalisierung durchdringt alle Bereiche des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Lebens. Auf dem Informationsmarkt entwickeln sich in einem rasanten Tempo neue Geschäftsmodelle und Distributionsstrategien, weil auf keinem anderen Markt das Risiko von Marktversagen so hoch ist wie hier. Weiter