DGI-Newsletter Nr. 69 - Juli 2016

Guten Tag,

nun bricht bald für viele von uns die langersehnte Ferienzeit an, doch bevor Sie wohlverdient Ihre Beine hochlegen können, haben wir zwei ganz spannende DGI-Praxisseminare - praxisorientierter und intellektueller Input, der Sie über den Sommer bringt.

Dazu möchten wir Ihren Blick auf die gar nicht so ferne Zukunft und unsere DGI-Veranstaltungen im Spätsommer und Herbst richten. Den Reigen eröffnet unser DGI-Präsident im Oktober mit seinem Vortrag und einer Diskussionsrunde auf der IT&Business in Stuttgart, dann folgt unsere DGI-Veranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse und last but not least im November die DGI-Praxistage 2016, die wir Ihnen natürlich besonders ans Herz legen wollen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne, erholsame und anregende Urlaubszeit,

Ihre Newsletter-Redaktion

---

DGI-Praxisseminar: Erfolgreich Zeit sparen - professionelle Recherche im World Wide Web

Jeder kann Suchworte in Google eingeben, doch die wenigsten Nutzer stört es, dass sie tausende von Ergebnissen erhalten. Warum? Weil die meisten sich höchstens die ersten drei, manchmal auch die ersten zehn Treffer ansehen. Eine kritische Auseinandersetzung mit den Ergebnissen findet nur selten statt. Das ändert sich erst, wenn Fragestellungen auftauchen, zu deren Beantwortung fundierte Kenntnisse gehören. Um eine wissenschaftliche Recherche oder eine Recherche mit wirtschaftlichem Hintergrund durchführen zu können, ist es wichtig gute Informationsquellen und/oder Suchinstrumente sowie Suchstrategien zu kennen.

Dieser Kurs findet am 7. Juli 2016 statt und bietet eine Einführung in die Quellensuche zu verschiedenen Fachbereichen. Dazu lernen Sie Suchmöglichkeiten und Suchstrategien in unterschiedlichen Wirtschaftsdatenbanken (z. B. Genios, Econ Biz) und Statistikportalen (z. B. Destatis), aber auch die fortgeschrittene profesionelle Suche mit Google kennen.  

Informationen

---

DGI-Seminar: Bibliotheksstruktur in Deutschland

Das deutsche Bibliothekswesen zeichnet sich durch eine unglaubliche Bandbreite von Bibliotheken aus und ist geschichtlich bedingt durch eine dezentrale Grundstruktur geprägt. 

Der Kurs findet am 4. Juli 2016 statt und gibt Ihnen einen spannenden Einblick in die Geschichte der deutschen Bibliotheken, ihre Vielfältigkeit sowie über die wichtigsten Kooperationen und Verbünde. Dazu wird ganz praxisorientiert die erfolgreiche Recherche in Bibliotheksdatenbanken behandelt.

Informationen

---

Neu: DGI-Stammtisch in Frankfurt am Main

Gerne möchten wir in Frankfurt am Main einen DGI-Stammtisch gründen, damit sich DGI-Mitglieder und Interessierte in kollegialer Runde über berufliche und sonstige Themen austauschen können. Der erste Termin ist Dienstag, der 12. Juli um 18.00 Uhr. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Weitere Auskünfte erhalten Sie unter mail@dgi-info.de

---

DGI-Konferenz 2016 - Präsentationen online

Wir freuen uns, daß die 4. DGI-Konferenz "Erfahrung reloaded – Vom Mundaneum zum Web of Everything", die vom 19.-20. Mai 2016 im Tagungszentrum Alte Mainzergasse in Frankfurt am Main stattfand, so erfolgreich zu Ende ging. Die qualitativ hochwertigen und spannenden Vorträge schlugen einen konzentrierten Bogen vom Gestern in ein konstruktives, digitales Morgen und demonstrierten, wie auch die lebhafte Podiumsdiskussion, die essentielle Bedeutung von Informationsexperten für die Zukunft. Wir bedanken uns bei allen Vortragenden und  Gästen, die unsere DGI-Konferenz zu einer besonderen Veranstaltung gemacht haben.

Ein ganz besonderes Dankeschön geht darüber hinaus an alle Referenten, die uns Ihre Präsentationen zur Verfügung gestellt haben. Sie finden diese auf unserer Programmseite online.

---

Die DGI auf der Buchmesse -

Publishing trends of the future – consequences for research outputs and measures of impact

Auch 2016 ist die DGI zusammen mit ihren Partnern PAID und P-D-R dank des Sponsors tbd wieder auf der Frankfurter Buchmesse mit einer eigenen Veranstaltung vertreten, die am 21.Oktober 2016 von 13:15-15:15 in Halle 4 am Hot Spot Professional & Scientific Information stattfindet.
Die Moderatoren Andrew Clark (UCB BioPharma) und Barbara Reissland (LIBRARY CONSULT) widmen sich unter dem Arbeitstitel "Publishing trends of the future – consequences for research outputs and measures of impact" essentiellen Fragestellungen zum wissenschaftlichen Publizieren der Zukunft und den Auswirkungen auf die Forschung.

Weitere Informationen

---

DGI-Praxistage 2016: Predictive Analytics – Blick in die Glaskugel oder glasklare Prognose?

Vom 10. bis 11. November 2016 werden im Gästehaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main wieder die DGI-Praxistage stattfinden. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung ist "Predictive Analytics – Blick in die Glaskugel oder glasklare Prognose?" Es geht also um Vorhersage-Analysen von Trends und Verhalten. Sie versprechen Mehrwerte für Unternehmen und Wettbewerbsvorteile. Aber wie sieht es mit der tatsächlichen Prognosefähigkeit von Datenmustern aus? Welche Tools kommen zum Einsatz, in welchen Branchen ist Predictive Analytics ein Thema, welche Chancen und Schwierigkeiten gibt es? Wie sind die Anforderungen an die Datengrundlage? Kann jeder Predictive Analytics oder nur ausgewiesene Experten? Die DGI-Praxistage stellen das Thema an sich ins Zentrum und untersuchen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven, ob hier neue Tätigkeitsfelder für InfoProfis entstehen. Dabei kommen Anwender, Entwickler von Softwarelösungen sowie Experten zu Wort.

Sie sind Data Scientist, Projektmanager oder arbeiten an Softwarelösungen zu Predictive Analytics? Sie haben ein interessantes Projekt oder Produkt, das Sie auf unserer Tagung vorstellen möchten? Sprechen Sie uns an: mail@dgi-info.de

Informationen

---

DGI wieder auf der IT&Business

Die DGI wird auf der diesjährigen IT&Business wieder mit einer geimeinsam mit dem DOK Magazin & DIGITUS veranstaltete Vortragsreihe "InnovationTalk - Zukunft ist JETZT" verteten sein. Reinhard Karger, unser DGI-Präsident und Unternehmenssprecher des DFKI, eröffnet die Veranstaltung am 5. Oktober 2016 um 14.00 mit dem Beitrag “Innovation, Disruption, Halluzination: Wie bringt man Innovation in Unternehmen und wie macht man Unternehmer zu Innovatoren?".

Informationen

---
---

Fachwirt-Lehrgang für Medien- und Informationsdienste - Karriere ohne Studium 

Am 24. Oktober 2016 beginnt der nächste Lehrgang zur geprüften Fachwirtin /zum geprüften Fachwirt für Medien- und Informationsdienste. Diese vom ZBIW der TH Köln angebotene berufsbegleitende Weiterbildung richtet sich an motivierte Fachangestellte für Medien und Informationsdienste (FaMIs) und langjährig Beschäftigte in den Aufgabenfeldern der FaMIs.
Die Aufstiegsfortbildung zur geprüften Fachwirtin / zum geprüften Fachwirt für Medien- und Informationsdienste qualifiziert zur Übernahme höherwertiger Tätigkeiten im Arbeitsfeld Archiv, Bibliothek und Dokumentation, die gründliche, umfassende Fachkenntnisse und selbstständige Leistungen erfordern. Fachwirtinnen und Fachwirte erwerben Kompetenzen, die sie zur Wahrnehmung verantwortungsvoller Funktionen und zum Führen kleinerer Einheiten befähigen. Anmeldungen sind bis zum 12. September 2016 möglich.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.th-koeln.de/zbiw

---

Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2016

Am 20. Oktober 2016 findet auf der Frankfurter Buchmesse, Halle 4.2 unter dem Titel „Information Strategies and Solutions in Challenging Times“ bereits zum vierten Mal die Veranstaltung Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg statt – organisiert und durchgeführt von der Frankfurter Buchmesse und dem Arbeitskreis Informationsvermittlung – die Leitveranstaltung für Information Professionals, Informationsvermittler, Großnutzer und Informationsanbieter im Rahmen der Frankfurter Buchmesse. Auch 2016 werden wieder interessante Sprecher für Business Insights sorgen. Unter dem Titel „Information Strategies and Solutions in Challenging Times“ berichten führende Informationszentren der Republik über ihre Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolge.

Zum Programm 2016

---

CfP ISI2017 – 15th International Symposium of Information Science

Das 15. Internationale Symposium für Informationswissenschaft (ISI 2017) wird im März 2017 an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfinden. Die Veranstalter laden unter dem englischsprachigen Motto “Everything changes, everything stays the same? - Understanding Information Spaces” besonders Beiträge zu innovativen Informationsräumen bzw. Dienstleistungen, zu Mensch-Computer-Interaktionen in physischen oder virtuellen Informationsräumen und zur Rolle der Informationswissenschaft ein. Zusätzlich sind auch
Einreichungen aus dem weiteren Umfeld der Informationswissenschaften einschließlich Nachbardisziplinen wie Archivwissenschaft, Informatik, Wirtschaft, Recht, Bibliothekswissenschaft, Linguistik, Politikwissenschaft und Verwaltung, Psychologie oder Sozialwissenschaften willkommen. Abgabetermin ist der 1. November 2016.

Weitere Informationen

---

Digitaler Innovations-Assistent für Ingenieure - kostenlose Webinare

Der Digitale Innovations-Assistent unterstützt Fach- sowie Führungskräfte aus den Bereichen F&E, Innovation, Wissensmanagement und Unternehmensentwicklung, in dem er nicht nur Recherche- und Routinearbeiten übernimmt, sondern auch darüber hinaus "mitdenkt". Das smarte Tool ist ein Gemeinschaftsprodukt von Intelligent Views (Software k-infinity), C21 (Consulting) und WTI (Fachinformationen).Mehr zum digitalen Innovations-Assistenten finden Sie auf der Kooperationsseite und im Produktblatt. Dazu wird der digitale Innovations-Assistent in Webinaren auf dem YouTube-Channel von intelligent views leicht verständlich erklärt

---

Die DGI trauert um Reinhard Supper-Jüdefeld

Am 21. April 2016 verstarb der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Berliner Arbeitskreises Information (BAK) Reinhard  Supper-Jüdefeld. Mit ihm verliert die DGI den langjährigen verlässlichen Ansprechpartner zu ihrem Berliner Regionalverband. In seiner Eigenschaft als Stellvertretender Vorsitzender  der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken wirkte er als unermüdlicher Brückenbauer zwischen den Welten von Bibliothek und Information. In Vertriebsgesprächen und vor Ort bei Besuchen sowie Präsentationen bleibt der langjährige Leiter der Bibliothek der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) in Berlin als ein Mensch der leisen Töne, des Zuhörens und einer hohen Empathiefähigkeit in Erinnerung. Nur folgerichtig, dass er bereits vor seinem Wechsel in die Nachberufsphase diese Gabe, sich in andere hineinzuversetzen, in die Ausbildung und eine Praxis für Psychotherapie investiert hat.
 Mit Reinhard Supper verliert die Informationswissenschaft und –praxis einen außergewöhnlichen Menschen. Unser Anteilnahme gilt seinen Angehörigen und Weggefährten.
Dr. Luzian Weisel im Namen des Vorstandes der DGI

---

Termine:

20. Juni 2016, 13:00, Frankfurt am Main: "Kompetenzen und Karrieren für Market und Competitive Intelligence Professionals", im Cosmopolitan in Frankfurt a.M., Deutsches Competitive Intelligence Forum (dcif) e.V.

30. Juni 2016, 18.00, München: "Das "Bibliotheks"-Urheberrecht in der digitalen Welt", Münchner Arbeitskreis für Information und Dokumentation (MAID), Information

12. Juli 2016, Frankfurt am Main: DGI-Stammtisch, Informationen unter mail@dgi-info.de.

27.Juli 2016, 18.00, München: "Führung durch die Archive des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege", Münchner Arbeitskreis für Information und Dokumentation (MAID), Information

3. August 2016, Offenbach: "Terminologie audiovisueller Medien", 141. Arbeitssitzung Arbeitskreis Terminologie und Sprachfragen, Falkenberg & Schreiber GbR
Bismarckstraße 123 - Offenbach, Anmeldung bei Axel Ermert a.ermert@smb.spk-berlin.de

13. Oktober 2016, 15.00, Berlin: „Grüner wird’s nicht“ - Fachführung durch die Sondersammlung Gartenbaubücherei der UB der TU Berlin, Brandenburgische Arbeitsgemeinschaft Information (BRAGI)