DGI-Newsletter Nr. 68 - April 2016

Guten Tag,

gerne möchten wir Sie auch im April auf eine Reihe von spannenden Terminen hinweisen, die in der nächsten Zeit auf Sie zukommen werden. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase blicken wir nun ganz gespannt auf unsere 4. DGI-Konferenz "Erfahrung reloaded - Vom Mundaneum zum Web of Everything" in Frankfurt am Main. Mit viel Einsatz hat unser Programmkomitee ein wirklich hervorragendes Programm zusammengestellt. Einen herzlichen Dank für die geleistete Arbeit! Dazu freuen wir uns, Ihnen im Mai zwei DGI-Praxisseminare zu den Themen "Social Media für Medien- und Informationsfachleute" und "Finger weg vom Risiko – Urheberrecht in Unternehmen" anbieten zu können.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und erkenntnisreiche Veranstaltungen, die Spaß und Lust auf mehr machen.

mit den besten Grüßen,

Ihre Newsletter-Redaktion

---

DGI-Konferenz 2016: Erfahrung reloaded - Vom Mundaneum zum Web of Everything

Die 4. DGI-Konferenz mit dem Titel "Erfahrung reloaded – Vom Mundaneum zum Web of Everything" findet vom 19. bis zum 20. Mai 2016 in Frankfurt am Main statt. Gerade in Zeiten in denen sich Information Professionals und mit Ihnen die ganze Disziplin der Informationswissenschaft verstärkt der Frage nach ihrer Existenzberechtigung stellen müssen, ist es von fundamentaler Bedeutung einen konzentrieten Bogen vom Gestern ins Morgen zu schlagen. Auch die Podiumsdiskussion widmet sich aus aktuellem Anlass der "Informationswissenschaft zwischen Krise und Renaissance – Wege aus der Defensive“. Unter der Moderation von Reinhard Karger (DFKI / DGI) debattieren Prof. Dr. Günther Neher, FH Potsdam, Dr. Rafael Ball, ETH Zürich, Dr. Hauke Janssen, Der SPIEGEL und Herr Guido Schenk, Dow Jones News GmbH.

Wir freuen uns über eine hochkarätige und spannende Auswahl von Rednern und Diskutanten und hoffen Sie zahlreich im Tagungszentrum Alte Mainzer Gasse 10 in 60311 Frankfurt am Main begrüßen zu dürfen.

Zum Programm/Anmeldung

---

DGI-Praxisseminar: Social Media für Medien- und Informationsfachleute

Ohne das Internet sind Produktion, Verbreitung und Recherche von Informationen nicht mehr denkbar. Tagtäglich werden weltweit riesige Datenmengen abgerufen und geteilt. Eine wesentliche Rolle spielen dabei die Netzwerke in den social media. Einrichtungen und Personen, die mit der Bereitstellung, Archivierung und Recherche von Informationen befasst sind, müssen sich darauf einstellen. Denn ihre Kund.innen und Benutzer.innen erwarten, dass sie in den social networks vertreten sind und den user generated content in ihre Informationsdienste einbeziehen. Deshalb bietet die DGI vom 23. bis zum 25. Mai 2016 im Rahmen des laufenden Fortbildungslehrgangs Informationsassistenz ein 3-tägiges Social-Media Seminar mit Dr. Carola Muysers (Social Media Akademie Berlin) an.

Weitere Informationen.

---

DGI-Praxisseminar: Finger weg vom Risiko – Urheberrecht in Unternehmen

Die Einhaltung des Urheberrechts stellt für viele Unternehmen eine Herausforderung im Alltag dar. Nationale und internationale Bestimmungen sind häufig auf öffentliche und wissenschaftliche, nicht aber auf privatwirtschaftliche Bedürfnisse ausgerichtet. Was ist Urheberrecht? Welche Rechte haben Autoren? Was passiert während der Veröffentlichung? Welche Unterschiede gibt es im internationalen Kontext? Neben der Beantwortung dieser Fragen werden unternehmensspezifische Anwendungsfälle erklärt, wie z.B. die Weitergabe von Artikeln im Unternehmen oder an externe Geschäftspartner; oder die Nutzung von geschütztem Material für Behördenzwecke. Das DGI-Praxisseminar findet am 27. Mai 2016 statt und wird vom DGI-Vorstandsmitglied Barbara Reißland (LIBRARY CONSULT) angeboten und ist als Workshop konzipiert. Praktische Übungen ergänzen theoretische Grundlagen und vermitteln ein Verständnis für die Notwendigkeit, urheberrechtlich konform zu arbeiten. Das Seminar ist Teil des Fortbildungslehrgangs Informationsassistenz der Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI).

Weitere Informationen

---

h-da 4.0 - Darmstädter Symposium Informationswissenschaft 2016: Unser Wissen macht Zukunft

Die Veranstaltung „Darmstädter Symposium Informationswissenschaft 2016“ findet am 24. Mai 2016 in der Hochschule Darmstadt, Mediencampus Dieburg, Max-Planck-Straße 2 statt. Das Symposium ist eine Kooperation des Studiengangs Informationswissenschaft an der Hochschule Darmstadt, der Deutschen Gesellschaft für Information & Wissen e.V. (DGI) sowie dem Verein IT FOR WORK e.V. und bietet eine Informations- und Diskussionsplattform für die zukünftige Ausrichtung des Fachgebiets.

Weitere Informationen.

---

Kostenloses Webinar von Rights Direct: Herausforderung Urheberrecht - Eine Sammellizenz schafft Abhilfe

Am 23. Mai 2016 bietet Rights Direct um 15:00 Uhr ein einstündiges kostenloses Webinar  zum Thema Herausforderung Urheberrecht - Eine Sammellizenz schafft Abhilfe an. Im heutigen Geschäftsalltag gibt es beim Austausch von Informationen keine technischen Grenzen mehr. Mitarbeiter in Unternehmen tun dies täglich. Weltweit. Unabhängig von Ihrem Standort. Doch urheberrechtliche Verpflichtungen existieren und variieren von einem Land zum nächsten. Das Webinar zeigt einen Weg auf, wie Unternehmen abonnierte oder einzeln erworbene Inhalte rechtmäßig wiederverwenden und Urheberrechtsverletzungen wirksam ausschließen können.

Anmeldung und weitere Informationen

---

GENIOS: Kostenloses Online-Training

Am 18. Mai 2016 um 14.00 bietet Genios ein kostenloses Online-Training an. Es richtet sich an Neueinsteiger, die einen schnellen Überblick über die Inhalte und Funktionen von GENIOS möchten, ohne ihren Arbeitsplatz verlassen zu müssen. In 30 Minuten wird ein Überblick über die Inhalte des Informationsangebotes gegeben und die wichtigsten Suchfunktionen und Speicheroptionen vorgestellt.

Weitere Informationen und Anmeldung

---

infobroking lutz setzt auf Innovation und neues Design

infobroking lutz präsentiert eine neu programmierte Internetseite http://www.infobroking.de mit integriertem Adressenshop und Suchfunktion. Ziel ist die bestmögliche Informationsversorgung der Kunden. Dabei setzt infobroking lutz auf zwei Standbeine: Ein umfassendes Angebot an Top-Branchenadressen durch einen neuen Adressenshop, sowie das klassische Angebot des Infobrokers mit dem Schwerpunkt "Unternehmensinformationen“. Anfragen bzw. Aufträge lassen sich mit einfachen Formularen über die Webseite beauftragen. Zielgruppen für die umfassende Dienstleistung sind alle Unternehmen aus dem gesamten B2B Bereich, Entscheider aus allen Führungsebenen, Werbeagenturen, Callcenter, Marketing Manager sowie der gesamte Bereich Einkauf.

Weitere Informationen

---

#VisDom2016- Smart Librarys

Das von der FH Potsdam  - Fachbereich Informationswissenschaften - veranstaltete Symposium findet am 27. und 28. Mai 2016 an der FH Potsdam auf dem neuen Campus statt. Neben einer Reihe von Vorträgen und Workshops bietet die internationale Veranstaltung Keynotes von Kate Pitman (Idea Store Development Manager at London Borough of Tower Hamlets)  “Idea Store – a revolution in public libraries” und von Sidsel Bech-Petersen (Dokk1, Urban Mediaspace Aarhus) „The transformation from Main Library to Dokk1“.  Dazu finden sich noch eine große Anzahl weiterer Programmpunkte. Informationen dazu unter mylibrary.fh-potsdam.de/visdom-2016/programm. Anmeldungen unter https://express2.converia.de/?sub=100 und am 26. Mai am Tagungscounter vor Ort .

---

Zusammenarbeit der Humboldt-Universität und Elsevier im neu gegründeten Advanced Data & Text (HEADT)

Die Humboldt-Innovation GmbH, die Technologietransfergesellschaft der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), und der Informationsanbieter Elsevier sind eine Kooperation in Form des  'Humboldt Elsevier Advanced Data & Text Centre' (HEADT) eingegangen. Experten von Elsevier und Forscher der HU arbeiten im HEADT Centre zusammen, um Forschern, Fachleuten sowie der gesamten Wissenschaft neue Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man digitale Inhalte einfacher verarbeiten und zugleich wissenschaftliches Fehlverhalten identifizieren kann. Das Centre möchte die Grundlagenforschung in den Bereichen Forschungsintegrität, Text und Data Mining  vorantreiben.

Weitere Informationen

---

Termine:

4. Mai 2016, 17.00-18.30, Berlin: Besuch der Bibliothek des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte, Berliner Arbeitskreis Information (BAK), Informationen

18. Mai 2016, 15.30, Berlin: "Unterwegs im Archiv“ Fachbesichtigung des Archives des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU), Brandenburgische Arbeitsgemeinschaft Information (BRAGI), Information

20. Mai 2016, 15.00, Frankfurt am Main: DGI-Mitgliederversammlung im Tagungszentrum Alte Mainzer Gasse 10 in 60311 Frankfurt am Main,Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e. V. (DGI), Informationen

23.-25. Mai 2016, 9.00-17.00, Frankfurt am Main: DGI-Praxisseminar "Social Media für Medien- und Informationsleute", Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e. V. (DGI), Informationen

27. Mai 2016, 9.00-12.30, Frankfurt am Main: DGI-Praxisseminar: "Finger weg vom Risiko - Urheberrecht in Unternehmen, Deutsche Gesellschaft für Information und Wissen e. V. (DGI)Informationen

2. Juni 2016, 16.00, Berlin: Fachbesichtigung der Bibliothek des Deutschen Bundestages, Brandenburgische Arbeitsgemeinschaft Information (BRAGI), Information

7. Juni 2016, 18.00, München: "OTTI 360° | Zukunft können. Qualifizierung als Schlüsselfaktor", Münchner Arbeitskreis für Information und Dokumentation (MAID), Information

13. Juni 2016, 18.00, München: "Eine neue Polizeibibliothek an alter Stelle", Münchner Arbeitskreis für Information und Dokumentation (MAID), Information

30. Juni 2016, 18.00, München: "Das "Bibliotheks"-Urheberrecht in der digitalen Welt", Münchner Arbeitskreis für Information und Dokumentation (MAID), Information